?> Kältetechnik Gas fair?

Gas fair?

In der idealen Marktwirtschaft sollte es eigentlich so laufen, dass man nur für das zahlt, das man auch nutzt oder haben möchte. Niemand will laufende Fixkosten haben, wenn er das dazugehörende Produkte nicht regelmäßig nutzt. Warum sollte es beim Strom und Gas also anders sein? Warum sollten Kunden einen Fixpreis zahlen, wenn sie eigentlich viel weniger Gas nutzen? Hier kommen die neuen Tarife mancher Anbieter ins Spiel

Nur zahlen, was man benutzt
Wenn man Gas anmelden will, dann ist es sinnvoll auf das Kleingedruckte zu achten. Hier verstecken sich häufig fiese Fallen, die den Endverbraucher deutlich mehr kosten, als man zunächst annehmen würde. Vor allem lohnt es sich, wenn man nach Tarifen schaut, bei denen man nur das zahlt, was man auch wirklich benutzt, alles andere ist einfach nur unfair. Mittlerweile setzen daher manche Anbieter auf ein faires und transparentes Preismodell mit kurzen Vertragslaufzeiten die in manchen Fällen sogar monatlich kündbar sind. So haben Kunden die absolute Freiheit, binden sich nicht für einen längeren Zeitraum an einen Gasanbieter und können bei Bedarf einfach wechseln.